Europas größte Fachmesse
für Haarersatz

Anmelde- und Teilnahmebedingungen

1. Anmeldung

Die Anmeldung zu den Seminaren und zur Messe DIE ZWEITHAAR erfolgt mit dem Anmeldeformular per Brief, Telefax oder E-Mail an die Geschäftsstelle Rosenfeld.

Die Anmeldung ist verbindlich. Ein Anspruch auf Teilnahme besteht nicht.

Der Vertrag wird geschlossen, soweit der BVZ .e.V. die Anmeldung schriftlich oder durch Fernkommunkationsmittel (Telefax oder E-Mail) bestätigt.

2. Widerruf, Widerrufsrecht

Jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer kann ihre/seine Vertragserklärung (Anmeldung) innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrnehmung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist an die BVZ-Geschäftsstelle zu richten.

Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann eine Teilnehmerin/ein Teilnehmer die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss dieser uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen muss die Teilnehmerin/der Teilnehmer innerhalb von 30 Tagen nach Absendung ihrer/seiner Widerrufserklärung erfüllen.

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn die BVZ-Geschäftsstelle mit der Ausführung der Dienstleistungen und der ausdrücklichen Zustimmung der Teilnehmerin/des Teilnehmers vor Ende der Widerrufsfrist begonnen oder die Teilnehmerin/der Teilnehmer diese selbst veranlasst hat.

3. Veranstaltungskosten und Rechnungen

Die Zahlungsbedingungen entnehmen Sie der jeweiligen Rechnung zu Ihrer Veranstaltung.

4. Rücktritt und Nichtteilnahme

Eine Stornierung, Umbuchung oder Rücktritt bis 28 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist kostenfrei möglich.

Danach, bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn betragen die Stornogebühren 50% der Rechnungssumme. Ab einer Woche vor Veranstaltungsbeginn betragen die Stornogebühren 75 % der Rechnungssumme. Bei Nichterscheinen der Teilnehmerin/des Teilnehmers erfolgt keine Teil- oder Rückvergütung der in Rechnung gestellten Kosten. Die Storno-, Umbuchungs- und Rücktrittserklärungen bedürfen der Schriftform.

5. Absage von Veranstaltungen und Ablaufänderungen

Der BVZ bittet um Verständnis, dass die Absage von Seminaren, z.B. bei Ausfall eines Dozenten oder zu geringer Teilnehmerzahl, vorenthalten bleibt. In jedem Fall wird der BVZ sich bemühen, der Teilnehmerin/dem Teilnehmer Absagen oder notwendige Änderungen des Programms so rechtzeitig wie möglich mitzuteilen.

Muss der BVZ eine Veranstaltung absagen, wird der Teilnehmerin/dem Teilnehmer eine bereits bezahlte Teilnahmegebühr erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, außer in Fällen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens von Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen des BVZ.

Ein Austausch von Dozenten berechtigt nicht zum Rücktritt vom Vertrag oder zur Kündigung.

6. Haftung

Im Rahmen des Fortbildungsbetriebs beschränkt sich die Haftung des BVZ, seiner Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen auf Fälle grober Fahrlässigkeit und Vorsatz.

7. Datenschutz

Die dem BVZ zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden nach den landes- und bundesgesetzlichen Vorschriften behandelt.

8. Sonstiges

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Rechtsverhältnis ist, wenn die Teilnehmerin/der Teilnehmer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts, öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist oder im Inland keinen allgemeinen Gerichtsstand hat, Balingen.

Sollten einzelne dieser Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.

Anschrift des Veranstalters

BVZ Geschäftsstelle, Balinger Straße 17, 72348 Rosenfeld, Tel.: 0700 0000 2226, Fax: 07428 945238-38, E-Mail: mail@bvz-info.de

Stand: 23.08.2015